Plattling Ein Jahr ohne Nibelungen geht nicht

König Gunther und Siegfried. Foto: Förderverein Nibelungenfestspiel

Als am 29. Juli 1988 im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten zur Stadterhebung Plattlings das Historienspiel "Die Nibelungen in Plattling" mit einfachsten Mitteln und viel Enthusiasmus der Akteure zur Aufführung gebracht wurde, hätte niemand daran gedacht, dass daraus eine 30-jährige Erfolgsgeschichte wird.

Bereits neun Mal ist das Festspiel nunmehr inszeniert worden. Vier Regisseure, vier junge Frauen als Kriemhild, vier Männer als Bischof Pilgrim, weit über 100 Plattlinger in tragenden Rollen und dazu zahllose Personen als Statisten waren und sind am Erfolg beteiligt. Mit dem Magdalenenplatz hat das Schauspiel zudem seit 2018 eine feste Spielstätte im Herzen Plattlings gefunden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading