Obwohl alle Mitglieder des Plattlinger Stadtrats und dessen Zuschauer leise waren, läutete der dritte Bürgermeister, Max Thoma die Glocke. Er begründete es damit, dass er das schon immer einmal machen wollte. Er nutzte diese Chance, denn als dritter Bürgermeister wird er voraussichtlich nicht so schnell wieder den Vorsitz einer Plattlinger Stadtratssitzung haben. Er vertrat am Montagabend die beiden Bürgermeister Hans Schmalhofer und Franz Geisberger, die sich aufgrund einer Coronainfektion in häuslicher Quarantäne befinden.