Plattling Brutaler Raubüberfall wird Thema bei "Aktenzeichen XY"

Am Mittwoch, 6. März 2019, wird der brutale Raubüberfall vom September 2018 auf einen chinesischen Gastwirt in Plattling im Rahmen der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" thematisiert. Foto: dpa

Noch immer gibt der brutale Raubüberfall vom 23. September 2018 auf einen 45-jährigen Mann in Plattling Rätsel auf. Von einem der drei Täter konnte mittlerweile ein Phantombild erstellt werden. Nun wird der Fall in der Sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" noch einmal beleuchtet, um neue Hinweise zu erhalten.

Am Sonntag, 23. September 2018, lauerten drei bislang unbekannte Täter dem chinesischen Gastwirt gegen 23.20 Uhr im Garten seines Hauses in der Franz-Xaver-Saller-Straße auf. Das Trio ging äußerst brutal vor und verletzte den 45-Jährigen mit einem Messer.

Lesen Sie hierzu auch: Mann wird im eigenen Garten überfallen

Alle drei Täter werden auf 18 bis 22 Jahre geschätzt. Von einem der Männer liegt folgendes Phantombild vor:

Zur Ergreifung der Täter ist nach wie vor eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt. Neue Hinweise erhofft sich die Kripo Deggendorf nun durch die Ausstrahlung des Falles in der Sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" am kommenden Mittwoch, 6. März, um 20.15 Uhr im ZDF. Dort haben Zuschauer noch während und nach der Sendung die Möglichkeit, sachdienliche Hinweise zu dem Fall abzugeben. 

Unabhängig von der Sendung bittet die Kripo Deggendorf aber auch weiterhin unter Telefon 0991/3896-0 um Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen könnten. 

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos