Für umweltbewusste Bürger sind die Recyclinghöfe in den Städten und Gemeinden ein beliebter Treffpunkt. Körbeweise und mit Hängern bringen sie Grüngut, Schrott und Eisenteile, Plastikmüll, Flaschen, Folien und Kartons zum Entsorgen. Doch nicht alles kann man auf dem Plattlinger Wertstoffhof im Industriegebiet kostenlos abgeben, die Entsorgung von Hohlkörpern und Hartplastik ist derzeit nur in Fischerdorf und Außernzell möglich.

Das mit den Hohlkörpern brachte in der letzten Stadtratssitzung dritter Bürgermeister Max Thoma auf den Punkt. Ihm erzählte eine ältere Frau, dass sie ihre alte Gießkanne dort nicht kostenlos in einen der Container werfen durfte. Sie hätte die Gießkanne zwar im Sperrmüll-Container entsorgen können - das kostet aber. Nur in Fischerdorf sei dies unentgeltlich möglich, wurde ihr erklärt.