Plattling Bayern-aG hat ausgedient

Ordnungsamtsleiter Bernd Waltl mit dem neuen hellblauen Parkausweis für Behinderte. Foto: Oliver Grimm

Hellblaue Ausweise für Behindertenparkplätze gelten europaweit.

Der Behindertenbeauftragten im Stadtrat, Kornelia Klingbeil-Knodel, ist es ein großes Anliegen, dass Plattling barrierefrei ist. Auf regelmäßigen Stadtrundgängen hält sie die Augen wegen diverser Stolpersteine offen und versucht diese aus dem Weg zu räumen. Immer im Blickfeld hat Kornelia Klingbeil-Knodel dabei die Rollstuhlfahrer, blinden, sehbehinderten und gehbehinderten Menschen. Nun macht die Stadträtin auf die Nutzung von Behindertenparkplätzen durch Menschen mit Behinderung mit dem Merkzeichen "aG" - außergewöhnlicher Gehbehinderung - aufmerksam. Die in § 3 Abs. 1 Nr. 1 der Schwerbehindertenausweis-Verordnung mit Verweis auf die Straßenverkehrsordnung genannten Voraussetzungen für die Feststellung des Merkzeichens "aG" für das Vorliegen einer außergewöhnlichen Gehbehinderung sind neu gefasst worden. Die Neuerung fand im Sozialgesetzbuch und damit im Rahmen der Gesetzgebung des Bundes statt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading