Plattling 70.000 Euro Schaden nach Brand bei IAC

Die Rauchentwicklung war enorm. Foto: Kreisbrandinspektion Deggendorf

Großeinsatz für die Feuerwehren: Am Freitag gegen 6.30 Uhr geriet bei IAC im Industriegebiet eine Presse für Kunststoffverkleidungen in Brand. Das Feuer breitete sich durch die Abluftkanäle aus und setzte die komplette Abluftanlage auf dem Hallendach in Brand. Die Wehren aus Plattling, Michaelsbuch, Pankofen, Pielweichs, Deggendorf und Steinkirchen rückten an.

Mit der Drehleiter wurden die Atemschutzträger aufs Dach des Gebäudes gebracht, wo sie mit Wasser und Schaum löschten. Unter der Einsatzleitung des Plattlinger Kommandanten Anton Bachmaier wurden anschließend die Verkleidungen abgenommen und nachgelöscht.

Aufgrund der enormen Rauchentwicklung musste kurzzeitig die angrenzende Kantine gesperrt werden und mit zwei Hochdrucklüftern wurden betroffene Hallen entraucht. Ein Mitarbeiter, der den Brand entdeckt hatte und Erstlöscher war, wurde leicht verletzt. Das Rettungswagen-Team behandelte ihn ambulant. Der Sachschaden wird von der Polizei mit ca. 70.000 Euro beziffert. Gegen 8.30 Uhr rückten die Wehren wieder ab, zu deren Unterstützung auch KBR Alois Schraufstetter, KBI Erwin Wurzer und die KBM Sandra Pöschl, Manfred Ziegler und Christoph Thiele gekommen waren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Juli 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading