Pilsting Positives Volksfest-Fazit gezogen

Bräu Michael Sturm (von links), Franz Xaver Sußbauer, Vorsitzender des TSV, und Festwirt Ferdinand Limbrunner mit Bürgermeister Josef Hopfensperger (von rechts)und Walter Wagner, Volksfestreferent des TSV. Foto: Sabrina Melissa Melis

Ein insgesamt positives Fazit haben die Verantwortlichen des Pfingstvolksfestes am Dienstagnachmittag gezogen. Samstag und Sonntagabend war vor allem junges Publikum im Festzelt zu finden gewesen, der Montag zeigte sich mit Blasmusik gemütlich und zog traditionellere Volksfestbesucher an. Auch die drohende Unwetterlage am Montag brach das positive Fazit nicht.

Bräu Michael Sturm von der Brauerei Krieger betonte: "Es war wieder ein sehr schönes Volksfest", trotz der drohenden Unwetterlage am Montag. "Das kann immer passieren", fügte er hinzu. Am Montag war eine Warnung herausgegeben worden - und obwohl das Unwetter Pilsting nicht erwischte, hat sich die Organisation bewährt: Das Evakuierungskonzept wurde herangezogen und schnell waren alle Verantwortlichen zusammengerufen. Sie berieten über das folgende Vorgehen, Durchsagen mit dem Hinweis auf eine eventuelle Gefahrenlage wurden an die Volksfestgäste gemacht - vorsorglich. Am Ende zog das Unwetter an Pilsting vorbei.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos