PI Zwiesel Bayerisch Eisenstein: Gefälschte Impfnachweise festgestellt

Am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr haben Beamte der Grenzpolizeigruppe bei der Einreisekontrolle eines 61-Jährigen aus München in der Zwieseler Straße in Bayerisch Eisenstein festgestellt, dass seine beiden digitalen Impfzertifikate gefälscht sind. Diese wurden aufgrund eines verfälschten Impfausweises ausgestellt. Die beiden Zertifikate wurden sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet. Weiter wurde das zuständige Gesundheitsamt verständigt und der Mann wurde aufgefordert sich selbstständig sofort in Quarantäne zu begeben.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading