PI Zwiesel Biber überfahren

Einen Unfall mit Biber meldet die PI Zwiesel. Foto: Polizei

Mehrere Unfälle, unter anderem ein Wildunfall mit Biber, ereingeten sich am Dienstag im Zwieseler Winkel. Davon berichtet die Polizeiinspektion Zwiesel am Montag.

Am späten Dienstagabend kam es bei Frauenau zu einem Wildunfall mit einem Biber. Das Tier wurde dabei getötet, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Um die Mittagszeit kam es zu einem Spiegelstreifer an der Jahnstraße. Wegen parkender Fahrzeuge wurde es zu eng und zwei Fahrzeugen stießen mit den Spiegeln zusammen. Dabei entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die 66-jährige Unfallverursacherin aus Zwiesel wurde mündlich verwarnt.

Etwa zwei Stunden später fuhr ein 25-jähriger Mann aus Rinchnach die Regener Straße stadteinwärts. Offensichtlich bemerkte er zu spät, dass eine vor ihm fahrende 60-jährige Zwieselerin nach links in den Waldschmidtweg einbiegen wollte. Bei dem Auffahrunfall entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading