PI Zwiesel Betrüger buchen Geld von Konto ab

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der PI Zwiesel. Foto: Polizei

Ein 30-jähriger Zwieseler brachte zur Anzeige, dass von seinem Kreditkartenkonto in zwei Fällen unberechtigte Abbuchungen vorgenommen wurden. Bei der ersten Buchung wurden für einen vorgetäuschten Hotelaufenthalt in Spanien 1.239 Euro abgebucht, im zweiten Fall von einer Firma in San Francisco 17 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Computerbetrug aufgenommen.

In einem weiteren Fall wurde eine 80-jährige Frau durch ein Inkassounternehmen aus Frankfurt zur Zahlung von 281 Euro auf ein ausländisches Konto aufgefordert. Hintergrund wäre die angebliche Teilnahme an einem Lotto-Abonnement. Gegen den Absender wird bereits in zahlreichen Fällen polizeilich ermittelt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading