Zwiesel: Auto kollidiert mit Reh

Ein Wildunfall mit erheblichem Sachschaden hat sich am Dienstag gegen 6.20 Uhr auf der Bundesstraße 11 zwischen Zwiesel-Süd und Zwiesel-Mitte auf Höhe Einsiedelei ereignet. Ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Regen konnte mit seinem Auto nicht mehr abbremsen, als ihm ein Reh vor sein Fahrzeug sprang. Das Tier wurde getötet, am Wagen entstand ein Schaden in Höhe von circa 3.000 Euro.