24 waren zu schnell unterwegs

Gemeinsam mit der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf führte die Polizei Zwiesel am Donnerstagnachmittag Geschwindigkeitsmessungen auf der B 11 in Ludwigsthal durch. Bei erlaubten 50 km/h mussten 20 Pkw-Fahrer beanstandet werden. 16 von ihnen wurden mit einem Verwarnungsgeld bis zu 35 Euro belegt, vier handelten sich eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige ein, die mit Punkten in Flensburg verbunden ist. Der Schnellste, ein 50-jähriger tschechischer Autofahrer, hatte 82 km/h auf dem Tacho. -  Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Mittwochvormittag auf der B 11 im Bereich der Anschlussstelle Zwiesel-Nord waren vier Pkw-Fahrer zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 70 km/h wurde der Schnellste, ein Mann aus dem Landkreis Passau, mit 95 km/h gemessen.