In der Nacht zum Dienstag wurde die Stadt von bisher unbekannten Graffitischmierern „heimgesucht“. Ihre rote Farbspur zog sich vom Innenstadtbereich bis zum Schul- und Hallenbadgelände. An einer Gaststätte im Innenstadtbereich wurde die Hausmauer verschmiert. Im weiteren Verlauf besprühten die Unbekannten zwei Straßenschilder in der Ludwigstraße sowie ein Verkehrszeichen in der Taxisstraße. Ebenso wurde ein Supermarkt in der Bayerwaldstraße Ziel eines Farbangriffes. Und auch die Schule, ein Container am Hallenbad sowie ein privates Anwesen in der Gschwelltalstraße wurden Opfer der unbekannten Sprüher. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Zeugen, die im o.g. Tatzeitraum verdächtige Personen oder andere Beobachtungen wahrgenommen haben, und auch weitere Geschädigte, werden gebeten, sich mit der PI Wörth a.d. Donau, Tel. 09482/9411-0, in Verbindung zu setzen.