Aldersbach: 300 Quadratmeter Wald brennen

Am Freitagnachmittag musste die Feuerwehr Aldersbach zu einem Waldbrand in Schwarzholz ausrücken. Vermutlich durch eine achtlos weggeworfene Zigarette waren etwa 300 Quadratmeter Waldboden und auch ein frischer Baumbestand in Brand geraten. Der Brand konnte durch die Angehörigen der Feuerwehr Aldersbach gelöscht und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Laut ersten Schätzungen ist ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro entstanden. Auf die bestehende Waldbrandgefahr aufgrund der Trockenheit, insbesondere durch einen sorgfaltswidrigem Umgang mit Zigaretten im Wald wird nochmals hingewiesen.