PI Vilshofen Unfallflucht unter Drogen

Hier lesen Sie eine Meldung der PI Vilshofen. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Am Dienstagnachmittag hat ein unter Drogen stehender Rollerfahrer einen Unfall verursacht und ist dann geflüchtet. Auf dem Windorfer Autobahnzubringer wollte ihn eine 57-jährige Autofahrerin überholen, als er plötzlich und ohne zu blinken nach links abbog. Es kam zum Zusammenstoß, so dass der Rollerfahrer stürzte. Als die Frau den Rettungsdienst alarmierte, flüchtete der Rollerfahrer. 

Während der Unfallaufnahme berichteten Zeugen, dass der 25-Jährige von einem vorbeikommenden Autofahrer wegen seiner Verletzungen zu einem Arzt gebracht worden war. Dort konnte er von einer Polizeistreife nach der Behandlung festgenommen werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann unter Drogen stand und mehrere weitere Drogen dabei hatte. Außerdem hatte er gar keinen Führerschein für den Roller.

Bei dem Verkehrsunfall wurde er leicht verletzt, es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Den 25-Jährigen erwarten nun diverse Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auch der Halter des Rollers, der 59-jährige Vater des Fahrers, muss sich verantworten.

Lesen Sie weitere Meldungen der PI Vilshofen auf den Folgeseiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading