PI Vilsbiburg Lasermessung: 21-Jähriger 47km/h zu schnell

Meldungen der PI Vilsbiburg (Symbolbild) Foto: Milena Gassner

Am Dienstag von 17.30 bis 18.30 Uhr führte die Polizeiinspektion Vilsbiburg mit der Bayerischen Bereitschaftspolizei Lasermessungen auf der Kreisstraße LA16 bei Obervilslern durch. Ein 21-Jähriger war mit seinem Ford Fiesta mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von Obervilslern in Richtung Frauenhaarbach unterwegs. Anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer konnte bei ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 147 Stundenkilometer festgestellt werden. Ihn erwartet neben dem Bußgeldverfahren ein Fahrverbot von einem Monat. Alle anderen Fahrer hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Weitere Verstöße wurden nicht festgestellt.

Eine weitere Meldung finden Sie auf der Folgeseite.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading