Bodenkirchen: Bei Durchsuchungsaktion Rauschgift und Waffen beschlagnahmt

Am Freitag gegen 10 Uhr wurde durch die Polizeiinspektion Vilsbiburg im Gemeindebereich Bodenkirchen ein freistehendes Einfamilienhaus auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut durchsucht. Dabei stellten die Beamten in einem zum Partyraum umgebauten Kellerabteil eine nicht mehr geringe Menge Marihuana sicher. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass das Einfamilienhaus von vier jungen Männern bewohnt wird, die dort in einer Wohngemeinschaft leben. Bei einem der Bewohner konnte zudem ein Schlagring aufgefunden werden, welcher nach dem Waffengesetz verboten ist. Gegen die vier Männer wird deshalb wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und im Falle des bewaffneten Mannes wegen eines Vergehens gegen das Waffengesetz ermittelt. Ebenfalls im Rahmen dieser Ermittlungen wurde in einem benachbarten Gartenhaus eine geringe Menge Cannabis aufgefunden, welches einer 17-Jährigen zugeordnet werden konnte. Das junge Mädchen hatte die Droge unerlaubt aus der Tschechischen Republik eingeführt.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Vilsbiburg finden Sie auf den folgenden Seiten.