Viechtach: Mit Waffen zum Skaterpark

Bereits am Freitagabend, 10. September, teilte ein anonymer Anrufer bei der Polizeiinspektion Viechtach mit, dass sich am Skaterpark am Bahnhof ein Mann aufhält, der in seinem Motorroller ein Messer mitführen soll. Kurze Zeit später wurde der Rollerfahrer mit seinem geparkten Roller durch eine Polizeistreife am Skaterpark kontrolliert. Dabei konnte bei dem 25-jährigen Mann aus dem Landkreis Regen in einer Tasche seiner Kleidung ein verbotener Schlagring sichergestellt werden, zudem wurden im Ablagefach unter dem Rollersitz ein Jagdmesser, eine Machete und ein Beil aufgefunden und sichergestellt. Der Mann gab zu, dass er mit dem Kleinkraftrad gegen 17 Uhr zum Skaterpark gefahren ist, obwohl er derzeit ein aktuelles Fahrverbot hat. Da der Mann am Skaterpark zudem Alkohol konsumiert hatte, wurde eine mögliche Weiterfahrt unterbunden. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen nach dem Waffengesetz und wegen Fahrens trotz Fahrverbot eingeleitet. Ein Nachweis, dass der Mann alkoholisiert zum Skaterpark gefahren ist, kann nicht geführt werden. Die Gründe, warum der Mann überhaupt Waffen mit sich führte, sind bislang nicht bekannt.