PI Viechtach Betrunken gegen Bäume geprallt

Der Audi des Fahranfängers hat nur noch Schrottwert. Foto: Thomas Penzkofer/Feuerwehr

Nahezu unglaublich, dass der Insasse dieses Autos nur mit leichten Prellungen davongekommen ist: Am Freitag gegen 21.20 Uhr verursachte ein 19-jähriger Fahranfänger zwischen Tresdorf und Fichtental einen Unfall, bei dem sein Audi völlig zerstört wurde.

Vom Autoradio abgelenkt

Der junge Mann, der stark betrunken und laut Polizei offensichtlich nicht einmal angegurtet war, sei wohl von seinem Autoradio abgelenkt worden, so die Polizei.

In einer leichten Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, prallte an der Böschung gegen eine massive Eiche. Das Auto wurde dann etwa zehn Meter über die Böschung hinab in den Wald geschleudert, wo er an weiteren Bäumen und Sträuchern zum Stehen kam.

Führerschein sichergestellt

Der Autofahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien und über einen Freund die Rettungskräfte verständigen. Da bei der Unfallaufnahme durch eine Streife der Polizeiinspektion Viechtach die erhebliche Alkoholisierung des jungen Fahrers auffiel, musste dieser zur Blutentnahme ins Krankenhaus Viechtach. Den Führerschein des Unfallfahrers stellten die Beamten erst einmal sicher.

Sein Auto wurde von einem Abschleppdienst per Seilwinde und Kran geborgen. Es hat nur noch Schrottwert, der Sachschaden am Auto wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Wie hoch der Schaden an den Bäumen ist, kann laut Polizei noch nicht beziffert werden. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Tresdorf abgesichert, ausgeleuchtet und gereinigt.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading