PI Straubing Unfall nur durch Ausweichmanöver verhindert – Zeugen gesucht

Hier finden Sie die aktuellen Polizeiberichte. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Am Donnerstagmorgen gegen 5.40 Uhr war ein 27-Jähriger mit einem grauen VW Polo auf der Heerstraße stadteinwärts unterwegs. Zeitgleich fuhr ein grauer Kleinwagen eines mobilen Pflegedienstes aus der Lindenstraße in die Heerstraße ein und ordnete sich anschließend auf die Geradeausspur in Richtung Mühlsteingasse ein. Der 27-Jährige war zu diesem Zeitpunkt noch weit genug von der Lindenstraße weg, so dass ein Einfahren in die Heerstraße gefahrlos möglich war.

Als er sich jedoch unmittelbar hinter dem grauen Kleinwagen befand, scherte der 27-jährige Autofahrer plötzlich nach links auf die Gegenfahrspur aus, um das Auto verbotswidrig zu überholen. Ein entgegenkommendes Auto musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, und der Kleinwagen des Pflegdienstes musste auf die rechte Fahrspur ausweichen.

Die Polizei Straubing bittet die Fahrer des entgegenkommenden Wagens und des Pflegedienst-Autos, sich bei der Polizeiinspektion Straubing unter 09421/868-0 zu melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading