Straubing. Mit Auto unnötigen Lärm verursacht

Am Dienstag gegen 22.25 Uhr wurde ein 19-jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Der junge Mann war mit seinem BMW am Kinseherberg mit bewusst hohen Motordrehzahlen unterwegs und verursachte so unnötigen Lärm. Wegen diesem Verhaltens musste er ein Verwarnungsgeld bezahlen. Der technische Zustand des Fahrzeuges war nicht zu beanstanden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Straubing finden Sie auf den folgenden Seiten.