Straubing/Hunderdorf/Feldkirchen: Mehrere Anwesen durchsucht

Bereits Anfang März 2018 hatte ein 40-jähriger Mann aus Straubing Anzeige wegen  Diebstahls mehrerer Firmendokumente gegen zwei ehemalige Geschäftspartner erstattet. Demnach hätten die Tatverdächtigen zwischen Mitte Februar und Anfang März 2018 mehrere Dokumente aus seinen Büroräumen im Stadtsüden gestohlen. Der Ermittlungsrichter erteilte laut Polizei daher Durchsuchungsbeschlüsse für die beiden Häuser der mutmaßlichen Täter in Hunderdorf und Feldkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) sowie für ein Büro in Straubing. Ende April durchsuchte die Polizei die drei Anwesen. 

Bei den Durchsuchungen konnten allerdings keine Anhaltspunkte für einen Diebstahl entdeckt werden. Das Verfahren wurde nach Abschluss aller Ermittlungen eingestellt.

Auf den Folgeseiten finden Sie weitere Polizeimeldungen.