PI Straubing Betrunken auf die Gegenfahrbahn geraten

Hier finden Sie die aktuellen Polizeiberichte. (Symbolbild)
Hier finden Sie die aktuellen Polizeiberichte. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Am 9. Dezember gegen 5:30 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit einem VW Bora die B20 von Straubing kommend in Richtung Landau. Auf Höhe Oberschneiding geriet der 45-Jährige mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Opel Vivaro eines 48-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 21.000 Euro. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 45-Jährigen erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte vor Ort bei der Verkehrslenkung. Kurzzeitig war die B20 komplett gesperrt. 

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Straubing finden Sie auf den folgenden Seiten. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading