PI Rottenburg an der Laaber Zwei Unfallfluchten innerhalb kurzer Zeit: Gleicher Täter?

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Polizei

Ergoldsbach: Gefundene Fahrzeugteile deuten auf einen Unfallverursacher hin

Am Dienstag gegen 6.30 Uhr fuhr ein Unbekannter auf der Bayerbacher Straße in Richtung Bayerbach. Auf Höhe der Hausnummer 2 fuhr er mit hoher Geschwindigkeit gegen ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt. Der Schaden liegt mindestens im hohen vierstelligen Bereich, ein Totalschaden ist nicht ausgeschlossen. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf ein weiteren Auto aufgeschoben, das ebenfalls beschädigt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile gefunden, die auf einen Ford  hindeuten.

Zwischen 6.40 und 7.50 Uhr fuhr ein Unbekannter auf der Marktstraße in Bayerbach stadteinwärts. Auf Höhe der Abzweigung zur Gerabacher Straße kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Rohr, das zur Zierde vor dem Büro einer Firma stand. Durch den Aufprall kippte das Rohr gegen eine Fensterscheibe des Gebäudes, wobei die Mauer beschädigt wurde. Auch dieser Unfallverursacher flüchtete. An der Unfallstelle wurden ebenfalls Teile eines Fords gefunden.

Einen Zusammenhang der beiden Unfallfluchten schließt die Polizei nicht aus. Hinweise an die Polizeiinspektion Rottenburg a. d. Laaber unter 08781/9414-0. 

Weitere Meldungen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading