Am Freitag gegen 16 Uhr hat eine 53-jährige Frau aus Pfeffenhausen einen Anruf von einer vermeintlichen EUROPOL-Mitarbeiterin erhalten, welche ihr sagte, dass ihr Ausweisdokument von Fälschern benutzt worden sei. Die Geschädigte bemerkte sofort den Betrugsversuch und beendete das Gespräch ohne persönliche Daten herauszugeben.