In der Ortsdurchfahrt Zeitlarn fiel am frühen Abend des 31. März ein Autofahrer auf, der sich in Schlangenlinien vorwärtsbewegte, eine Verkehrsinsel überfuhr und ein Verkehrsschild rammte. Die durch Zeugen sofort informierte Polizei konnte den Schadensverursacher am Parkplatz des Hagebaumarktes in Regenstauf stellen. Da am Beifahrersitz eine Pistole lag – wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine CO2-Pistole - , wurde der Fahrer vorläufig festgenommen und aus Eigensicherungsgründen gefesselt. Diese Schusswaffe sowie eine kurz darauf im Kofferraum gefundene weitere Luftdruckwaffe wurden sichergestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief positiv, was eine Blutentnahme nach sich zog. Der Beschuldigte hat sich wegen Trunkenheitsfahrt und unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten.