Ein Zeuge beobachtete am Mittwochabend, 29. Dezember, insgesamt vier junge Männer, die sich in einer Tiefgarage in der Frankenstraße getroffen hatten, beim Rauchen eines Joints. Kurze Zeit später stiegen sie in ein Auto und fuhren damit weg. Der Wagen konnte durch Beamte der PI Regensburg Nord gestoppt werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte. Während der Kontrolle versuchte ein Mitfahrer zu flüchten. Die Polizeibeamten hielten den Mann fest. Bei ihm fand man eine kleine Menge an Betäubungsmittel. In der Tiefgarage konnte noch der angerauchte Joint aufgefunden werden. Zudem wurde ein Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz festgestellt.