Technischer Defekt wird angenommen

In einem Wohnhaus in Regen ist am Montag ein Saunaofen in Brand geraten. Ein 37-jähriger Hausbewohner hatte den Saunaofen gegen 13 Uhr in Betrieb genommen und gegen 13.45 Uhr festgestellt, dass dieser in Brand geraten war. Der Mann begann sofort, den Brand mittels Feuerlöscher zu bekämpfen. Gleichzeitig alarmierte seine Ehefrau die Feuerwehr. Der Saunaofen war vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. An der Sauna entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Die FFW Regen war vor Ort, musste aber nicht mehr eingreifen.