Am Sonntagmorgen war ein 19-Jähriger auf der Kreisstraße von Reinhartsmais in Richtung Fahrnbach unterwegs. Hierbei kam der junge Mann mit seinem Fahrzeug in einer langgezogenen Kurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Telefonmasten und kam im Straßengraben zum Stehen. In der Folge entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Den nicht mehr fahrbereiten BMW ließ er an der Unfallstelle zurück. Gegen den 19-jährigen, der sich im Laufe des Tages bei der PI Regen meldete, wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der Störung von Telekommunikationsanlagen eingeleitet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 5000 Euro.