46 Autofahrer zu schnell unterwegs

Die Verkehrspolizei Deggendorf führte am Ostersonntag an der Staatsstraße Deggendorf-Regen eine Radarkontrolle durch. Dabei waren über zehn Prozent der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Insgesamt bekommen zehn Fahrer eine Bußgeldanzeige und Punkte, 36 Fahrer werden verwarnt. Der Spitzenreiter, den ein einmonatiges Fahrverbot erwartet, war bei erlaubten 70 km/h mit 118 km/h unterwegs.