PI Regen Bei Disco-Streit Zahn ausgeschlagen

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen der PI Regen (Symbolbild). Foto: Friso Gentsch/dpa

Am Sonntag, 3. Oktober, gegen 2.40 Uhr wurde der Polizeiinspektion Regen eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in einer örtlichen Diskothek mitgeteilt. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 19-Jähriger offenbar von drei jungen Männern gemeinschaftlich niedergeschlagen wurde, wobei einer der drei Tatverdächtigen den am Boden liegenden Geschädigten noch ins Gesicht trat, was den Verlust eines Zahnes zur Folge hatte. Als dem am Boden liegenden Verletzten dessen Freund zu Hilfe eilte, erhielt dieser einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch er einen Nasenbeinbruch erlitt. Zwei eigentlich unbeteiligte junge Damen, welche sich in unmittelbarer Nähe zu der Auseinandersetzung befunden hatten, kamen zu Sturz und wurden ebenfalls verletzt. Die drei Tatverdächtigen wurden durch die Security der Diskothek bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei allen Beteiligten wurde eine Alkoholisierung festgestellt. Der 19-jährige Geschädigte wurde aufgrund seiner Gesichtsverletzung in die Uni-Klinik nach Regensburg verbracht, die weiteren Verletzten kamen mit dem BRK in die Arberlandklinik nach Zwiesel. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet, Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09921/9408-0 mit der Polizeiinspektion Regen in Verbindung zu setzen. 

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Regen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading