PI Plattling Raubdelikt stellt sich als Körperverletzung und Nötigung dar

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Kellermann

Osterhofen: Raubdelikt stellt sich als Körperverletzung und Nötigung dar

Am späten Montagnachmittag informierte ein 20-jähriger Autofahrer aus Künzing die Polizei, dass ihm soeben sein Handy und Mütze unter Gewalteinwirkung geraubt wurde. Die Polizeiinspektion Plattling leitete mit mehreren Streifenwägen eine Fahndung zur Ergreifung des Täters ein. Diese Sofortmaßnahmen führten auch zum Erfolg und ein 33-jähriger Arbeiter aus der Stadt Osterhofen konnte vorläufig festgenommen werden. Durch die anschließenden Vernehmungen relativierte sich der Tatverdachtes des Raubes jedoch. Infolge einer vorausgegangen Beleidigung wollte der 33-jährige Arbeiter dem Geschädigten eine „Abreibung“ erteilen und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und trat mit den Füßen gegen das Auto. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte eine Prellung im Gesicht. Am Auto entstand durch die Tritte ein Schaden von circa 500 Euro. Im Anschluss an die Attacke entwendete der Täter den PKW Schlüssel, das Mobiltelefon und die Mütze des Geschädigten. Kurz darauf brachte der Täter die Gegenstände wieder zurück. Als Grund für diese Tat gab der Täter an, dass er den PKW Fahrer aufgrund der vorangegangenen Beleidigung ärgern wollte. Den Täter erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Auf der Folgeseite finden Sie eine weitere Polizeimeldung.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading