Am frühen Freitagnachmittag touchierten sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts zwei Pkws leicht im Begegnungsverkehr. Unfallverursacher war ein 52-Jähriger. Dieser setzte jedoch seine Fahrt fort und stellte sein Auto auf dem Großparkplatz ab. Seine Unfallgegnerin, eine 41-Jährige, folgte ihm, um den Mann auf den Unfall aufmerksam zu machen. Er zeigte jedoch an einem Gespräch kein Interesse und begab sich in das Geschäft. Schließlich verständigte die Frau die Polizei. Als der Mann wieder zu seinem Auto zurückkehrte, wurde er bereits von der Polizei erwartet. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 100 Euro.