Am Freitag gegen 16.50 Uhr kam es auf einem Bahnsteig am Bahnhof Plattling zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fahrgästen. Nachdem laut Polizei zunächst einer der beiden, ein 46-jähriger Straubinger, dort laut umherschrie und Passanten anpöbelte. Als ihn ein 39-jähriger Fahrgast aus Furth im Wald beruhigen wollte, trat der versehentlich auf die Pfote eines Hundes, den der Straubinger dabei hatte. Dieser schlug daraufhin seinem Gegenüber mit der Hand gegen den Kopf und beleidigte ihn. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen, eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig.