Am Samstag wurde der Polizei Passau gegen 17.30 Uhr mitgeteilt, dass der Pilot eines Rettungshubschraubers, welcher gerade beim Klinikum Passau gelandet war, in unmittelbarer Nähe eine Drohne auf einer Höhe von etwa 30 Metern hat fliegen sehen. Der Pilot bemerkte die Drohne erst nach der Landung. Zu einer Beeinträchtigung des Flugverkehrs kam es nicht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Drohnenpiloten war nicht erfolgreich. Gemäß der Luftverkehrsordnung ist der Flug mit Drohnen in der Nähe von Flughäfen und Hubschrauberlandeplätzen grundsätzlich verboten. Verstöße werden zum Teil mit hohen Bußgeldern geahndet. Die Polizei Passau bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0851/9511-1400.