PI Passau Mann bei Zimmerbrand verletzt

Hier lesen Sie Meldungen der PI Passau. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa

Am Mittwoch um 13.35 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Stallerweg in Passau gerufen. Wie vor Ort festgestellt werden musste, brannte in einer Erdgeschosswohnung die Zimmereinrichtung des 34-jährigen Wohnungsinhabers. Dieser befand sich beim Brandausbruch in der Wohnung und wurde leicht verletzt.Er erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und Verbrennungen an den Händen. Weitere Hausbewohner waren nicht gefährdet. Den Ausführungen des 34-Jährigen zufolge entstand der Brand aufgrund einer nicht ordentlich ausgedrückten Zigarette. Sie steckte dann herumliegende Taschentücher in Brand. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses aber bereits wieder verlassen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Nach ersten Ermittlungen entstand am Inventar und am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro. Die Polizei Passau ermittelt nun gegen den 34Jährigen wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading