PI Moosburg a.d. Isar Betrugsanzeige gegen Schlüsseldienst

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: mas

Moosburg: Betrugsanzeige gegen Schlüsseldienst

Am Samstag gegen 18.40 Uhr hatte sich ein 23-jähriger Moosburger aus seiner Wohnung ausgesperrt. Er verständigte einen Schlüsseldienst. Die Kosten für die Wohnungsöffnung wurden ihm auf Nachfrage auf 159 Euro beziffert. Damit einverstanden beauftragte er diesen, seine Wohnungstür zu öffnen. Als die Arbeit abgeschlossen war, staunte der junge Moosburger über die Rechnung. Der 55-jährige Firmenchef, welcher selbst angerückt war, hatte noch Nebenkosten wie Werkzeugabnützung, Fahrkosten, Zuschläge usw. aufgerechnet. Der so entstandene Rechnungsbetrag überschritt mit knapp unter 500 Euro die erwarteten Kosten von 159 Euro um ein Vielfaches. Der Moosburger weigerte sich den Betrag zu begleichen und wandte sich an die Polizei.

Aufgrund des fragwürdigen Geschäftsgebarens und dem Umstand, dass die Firma dadurch bereits mehrfach Grund zu strafrechtlichen Ermittlungen gab, wurde von der Polizeiinspektion Moosburg ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eigenleitet.

Auf der Folgeseite finden Sie eine weitere Polizeimeldung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading