Am Freitag gegen 22.15 Uhr befuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Regensburg von der B15n kommend auf die A93 in Richtung Regensburg auf. In der Auffahrtsspur querte plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer wollte dem Tier ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte zunächst in die rechte Schutzplanke und anschließend in die linke Schutzplanke. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro, an den Schutzplanken ein Schaden von etwa 5.000 Euro.