Weil sie mit ihren Autos am Marktplatz oder in der Gabelsberger Straße im absoluten Halteverbot geparkt hatten und den übrigen Verkehr erheblich behinderten, ordnete die Polizei die Abschleppung zweier Autos an. Die Fahrer müssen jetzt neben der gebührenpflichtigen Verwarnung auch noch die Abschleppkosten tragen. Das hohe Besucheraufkommen am Gallimarkt führte außerdem zu spürbaren Verkehrsbehinderungen. Etwa 30 Autofahrer mussten gebührenpflichtig verwarnt werden, weil sie im Halteverbot parkten oder die vorhandenen Parkplatzmarkierungen nicht beachten.