Am Sonntag gegen 19.40 Uhr machten sich zwei Täter an einer Kettenraupe zu schaffen, die auf einem größeren Baustellengelände zwischen Oberempfenbach und Unterempfenbach abgestellt war. Aufgrund der installierten Videoüberwachung wurde der 58- Jährige Besitzer aus dem Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm auf den Vorgang aufmerksam und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen flüchteten zwei Täter und konnten trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht mehr aufgefunden werden. Während der Aufnahme wurde festgestellt, dass die Täter ihren Pkw mit Ausweisdokumenten zurückgelassen haben. Die Kennzeichen haben sie kurzer Hand abgeschraubt. Im direkten Umfeld befand sich auch das Diebesgut, abgefüllt in Kanistern. Der Diesel stammte von der genannten Kettenraupe. Die genaue Menge ist noch unbekannt. Der Diesel hat aber sicherlich einen Wert von mehreren hundert Euro. Sachschaden entstand keiner. Mehrere Stunden später stellte sich einer der Täter bei der Polizei Mainburg. Der 36- Jährige aus Stammham räumte seine Tatbeteiligung ein. Die Ermittlungen nach dem zweiten Täter laufen derweilen weiter.