PI Landshut E-Scooter-Fahrer auf Drogen flüchtet vor Polizei

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: sj

Buch am Erlbach: Ohne Versicherung und zu schnell unterwegs

Einer Polizeistreife fiel ein 24-jähriger E-Scooter-Fahrer auf, der am Sonntag um 16.17 Uhr auf der Staatsstraße bei Buch am Erlbach mit mindestens 50 Sachen unterwegs war. Außerdem fuhr er ohne Versicherungskennzeichen. Als dieser die Polizeistreife bemerkte, bog er unvermittelt auf einen Feldweg ab. Alle Versuche der Beamten, den E-Scooter-Fahrer zu stoppen, blieben zunächst erfolglos. Doch dann stürzte der Fahrer in einer scharfen Rechtskurve und konnte sich damit nicht mehr vor einer Kontrolle drücken. Der Grund für die Flucht stellte sich schnell heraus. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss und wusste zudem von dem fehlenden Versicherungsschutz seines Fahrzeuges. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter über 50 Stundenkilometer schnell fährt und der 24-Jährige dafür keine Fahrerlaubnis hatte. Bei dem Sturz blieb der junge Mann unverletzt. Er musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf den Folgeseiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading