PI Landshut 23 Personen verstoßen gegen Ausgangsbeschränkung

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: sj

Landshut: Polizei appelliert an Bürger, Abstände einzuhalten

Insgesamt 23-mal musste die Polizei am Donnerstag Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Personen im Stadtgebiet einleiten, da sie sich nicht an die vorläufige Ausgangsbeschränkung oder Betretungsverbote hielten. So trafen sich Landshuter ohne triftigen Grund als Gruppen im Stadtgebiet auf Spielplätzen oder Parkbänken und hielten auch den erforderlichen Abstand zueinander nicht ein. Zudem waren sie nicht verwandt miteinander. Die Polizei appelliert an die Landshuter Bürger nicht zu sorglos mit der Epidemie umzugehen und sich an die Beschränkungen zu halten. Nur so könne laut Polizei die Infektionskette verlangsamt und der gefährdete Personenkreis geschützt werden.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf den Folgeseiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading