Nach Schlägerei in Biergarten Mann provoziert Polizeihund und wird gebissen

Mehrere Männer haben sich am Samstagabend in einem Biergarten in Pilsting geprügelt. Grund für den Streit war wohl die Maskenpflicht.

Gegen 20.30 Uhr kam es in einem Biergarten in Pilsting zu einer Schlägerei zwischen zwei Männergruppen. Grund für den zunächst verbalen Streit war die Maskenpflicht. Die Auseinandersetzung gipfelte laut Polizei schließlich in Faustschlägen. Zwei der Männer im Alter von 42 und 43 Jahren wurden leicht verletzt. Um die Lage vor Ort zu beruhigen, bekamen vier der Beteiligten im Alter zwischen 40 und 43 Jahren einen Platzverweis, da sie sich gegenüber der Polizei äußerst aggressiv gezeigt hatten.

Trotz wiederholter Aufforderung, den Biergarten zu verlassen, ging einer der Männer mehrmals auf den Diensthund der Polizei zu und bewegte seinen Arm vor dessen Maul, bis dieser schließlich zubiss. Der Mann wurde leicht verletzt. Ein 42-Jähriger musste in Gewahrsam genommen werden. Derzeit wird gegen zwei der Männer wegen Körperverletzung ermittelt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading