Am Dienstag gegen 16.35 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße DGF3 in Landau a.d. Isar ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Zwischen der B20 und dem Kreisverkehr zur Straubinger Straße kam es zwischen zwei Fahrzeugen zu einem Frontalzusammenstoß, der genaue Unfallhergang sowie die Unfallursache konnte bislang noch nicht vollumfänglich geklärt werden, die Ermittlungen dauern an. Die beteiligten Fahrzeuge waren zum einen besetzt mit einer 23-jährigen Landauerin und zum anderen mit einem Ehepaar aus Wallersdorf sowie deren zwei Kinder. Die verletzten Personen wurden mit Rettungswägen und einem eingesetzten Hubschrauber in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, beiden mussten durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden. Die DGF3 war während der Unfallaufnahme zwischenzeitlich gesperrt, die freiwillige Feuerwehr Landau war ebenfalls vor Ort. Hinweise zum Unfallhergang erbittet die aufnehmende Polizeidienststelle Landau an der Isar unter der Telefonnummer 09951/98430.