Pilsting: Radmuttern gelöst

Am Freitag erschien ein 49-Jähriger bei der Polizei in Landau an der Isar und gab an, dass sein Auto auf der Autobahn plötzlich nach unten gesackt sei. Bei der Überprüfung der Schäden stellte er fest, dass alle fünf Radmuttern komplett entfernt worden waren. Es wird davon ausgegangen, dass ein bislang unbekannter Täter die Radmuttern absichtlich gelöst hat. Den Tatzeitraum kann der Anzeigeerstatter von Mittwoch, 19 Uhr, bis Donnerstag, 6.45 Uhr eingrenzen. Das Auto, ein schwarzer Seat Leon, war zum möglichen Tatzeitraum in der Andreas-Glas-Straße geparkt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landau an der Isar unter der Telefonnummer 09951 98340 entgegen.

Weitere Meldungen finden Sie auf den folgenden Seiten.