Am Sonntag gegen 16 Uhr wurde der Polizeiinspektion Kelheim eine Verkehrsunfallflucht in Langquaid bei der Auffahrt von der Floriansstraße auf die KEH10 mitgeteilt. Ein Verkehrsteilnehmer touchierte dort ein Verkehrszeichen und fuhr in den Straßengraben, im Anschluss fuhr er wieder selbständig aus den Graben heraus und flüchtete von der Unfallstelle. Im Zuge einer Polizeifahndung konnte ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim als verantwortlicher Fahrer ermittelt werden. Da er bei Antreffen durch die Polizei erheblich alkoholisiert war, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen, außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.