Am Samstag, den 4. Mai, gegen 23.30 Uhr wurde eine 48-jährige Autofahrerin im Stadtgebiet Kelheim mit ihrem Honda Civic einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die eingesetzten Beamten bei der Fahrerin Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme bei der Dame angeordnet. Mit dieser Maßnahme war sie jedoch nicht einverstanden, sodass sie bereits bei Ankunft im örtlichen Krankenhaus erheblichen Widerstand leistete in dem sie nach den Beamten schlug und diese auch mehrfach beleidigte und bespuckte. Die Dame musste die Nacht in der Arrestzelle verbringen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Trunkenheit im Verkehr.