PI Kelheim Betrugsversuche im Landkreis Kelheim

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul/dpa

Am Mittwoch erhielt eine 49-jährige Landkreisbewohnerin eine E-Mail, in der sie von einem Unbekannten aufgefordert wurde, Bitcoins im Wert von 500 US Dollar zu überweisen. Andernfalls würde der Unbekannte kompromittierendes Videomaterial mit sexuellem Inhalt veröffentlichen. Die 49-Jährige erlitt zwar keinen finanziellen Schaden, hat seitdem jedoch Schwierigkeiten mit ihrem Mail-Programm. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei übernommen.

Ein 79-Jähriger wurde von einem Unbekannten angerufen, der ihm mitteilte, dass er in einem Gewinnspiel fast 40.000 Euro gewonnen hätte. Dafür müsse er zuvor 900 Euro bezahlen. Der 79-Jährige durchschaute die Masche und ging nicht weiter darauf ein. Es kam zu keinem Vermögensschaden.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading