Am Donnerstag kam es im Stadtgebiet von Freising wieder zu mehreren Anrufen von falschen Polizisten. Dabei erzählten die Täter wieder erfundene Geschichten von inhaftierten beziehungsweise festgenommenen Einbrechern. Bei diesen soll auf einer ominösen Liste der Name der Angerufenen Person verzeichnet gewesen sein.
Bei allen bekannt gewordenen Fällen reagierten die Freisinger Bürger jedoch sehr gut und gaben keine Informationen über ihre Lebenssituation preis. Das Gespräch wurde entweder durch die Anrufer oder die Bürger beendet.