Freising: Fahrradunfall

Am Samstag gegen 11 Uhr fuhr ein 56-jähriger Freisinger mit seinem Fahrrad den Radweg des Weihenstephaner Rings stadteinwärts. Dabei hatte er dem Kraftfahrzeugverkehr Vorfahrt zu gewähren. Eine 38-Jährige aus Freising wollte mit ihrem Auto auf den Weihenstephaner Ring einfahren. Als der 56-Jährige dies bemerkte, leitete er eine Bremsung ein. Dabei stürzte er vornüber zu Boden und verletzte sich dabei am Kopf. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Freising gebracht. Zu einem Zusammenstoß zwischen Auto und Fahrrad kam es nicht. Es entstand kein Schaden.

Auf den Folgeseiten finden Sie weitere Polizeimeldungen.